Seite drucken 19. April 2016
 

Das Klima und ich - Umwelttag mit dem "einfach genial"-Team

Wusstet ihr, dass ein ganzes Atomkraftwerk ausgeschaltet werden könnte, wenn wir unsere elektronischen Geräte wie zum Beispiel die Playstation, den Fernseher oder die Kaffeemaschine einfach vom Stromnetz trennen würden? Denn der Standbymodus zieht viel mehr Strom als ihr euch vorstellen könnt! Auch dann, wenn die Geräte kein verräterisches kleines Lämpchen haben, was leuchtend den dauerhaften, obwohl völlig überflüssigen Stromverbrauch anzeigt. Oder hättet ihr geahnt, dass das nicht aus der Steckdose gezogenes Handyladekabel unsere Umwelt und besonders unserem Klima echten Schaden zufügt?
Wenn die Menschen doch nur wüssten ...

Und genau das wollen wir ändern!
Gemeinsam mit Frau Dietrich, die sich in der Klimaschutzagentur der Region Hannover um die Bereiche Umweltbildung und kommunaler Klimaschutz kümmert, haben wir überlegt, was jeder einzelne von uns für den Klimaschutz tun kann. Denn schließlich möchten wir alle noch lange gut auf unserem Planeten Erde leben! In mit Schülerinnen und Schülern der IGS Langenhagen gemischten Teams entstanden klug gefüllte, nachhaltige Energiesparlampen, eine innovative Windradsonnenblume, mit Solartechnik ausgestattete Häuser und ein Fernseher, aus dem Homer Simpson höchstpersönlich heraustritt, um daran zu erinnern, den Stecker zu ziehen. Zum Nachdenken brachte uns besonders die in einem Team entstande Stadt aus Müll, die sich unter bunten Farben zu verstecken versuchte. Die dreiteiligen Leinwände, mit denen wir hierbei arbeiteten, garantierten, dass jeder sich gut beteiligen konnte.

Neben einem neugeschulten sensiblen Bewusstsein für den Klimaschutz haben wir auch den spannenden Lebenslauf von Frau Dietrich mit nach Hause genommen. Denn die erzählte uns zum einen, wie sie für sich den Bereich Umweltschutz als berufsweisend entdeckt hatte und zum anderen, dass sie nicht nach der Schule auf geradem Weg in die Klimaschutzagentur gefunden hatte.
Das Leben ist bunt. Und das wollen wir bewahren!